Hartlich willkamen

Düsse Sieden kamen ut  Goorlitz (Garlitz), dat´s ´n lütt Dörp in`t südwestliche Mäkelnborg. 

 

Goorlitz is´n lütt mäkelbörgsches Dörp, direktemank an de Grenz tau Neddersassen (verläden Tieden Hannöwersche / Sassen-Lauenbörgsche)

un liggt ´t an´n Rand vun dei "Gries´Gägend", dei Jabler Hei´ un babentau blangen denn Darzing dei Elw hentau. 
Heel un deel mirdenmank, twüschen Heid, greunen Wischen, Busch, Boom, Holt un Warre.
Nähmt juch man ´n Strämel Tiet un ströpert bäten wat dörch düsse Sieden. 


Leiwe Quiddjes, Geelsnackers un Butenkaspers,

hewt keen Bang nich, bäten wat schriew ik hier ok up Bunnesdüütsch.

Oewer lliekers, nix nich wat hier schräben steiht hätt Anspruch up Vullstännigkeit, "Un wenn´t nich ümmer Wohrheit is, so ist´t ok lang noch nich erfunn´n", also

~ Klüsen up holt rechten Koors, süst suupt ji af un sünd in Mnoors ~

Wat dat Nedderdüütsche anbedropen deit, so kriggt mi man nich bi dei Hammelbein un maakt kein Wetenschapt nich ut.
Ik versög dat eis up uns südwestmäcklenörgsche Mundart (Dialekt) un nah ´t . meckl. Wörterbuch vun R. Wossidlo / Teuchert tau schriewen. 

Sass, Winter un wo dei Lüüd  woll süst noch all heeten dauhn, sünd mi liekers künnig.

Denkt an,  in uns nedderdütschen Lannesspraak giff dat ´n Hümpel vull vun Grootdialekten un babentau Dörpsdialekten as Fleigen up´n Messhupen.

 

Denn man tau, väl Hoeg un holt juch stief.

 

~ AUFSATTELN und ABSCHALTEN ~

Radtour -  gemeinsam und geführt - aufsatteln und abschalten


Seid ihr auf der Suche nach einer individuellen Radtour durch das südwestliche Mecklenburg und ostelbisches Niedersachsen?
Raum: Amt Neuhaus - Boizenburg - Vellahn - Lübtheen - Dömitz / Elbetal - Sudeniederung - Griese Gegend
Denn man tau, lasst uns gemeinsam starten.
Zwischen Wäldern und Wiesen, einer Vielzahl von Deichen und Flüssen gibt es einiges zu erleben.
Ob Auerochse (Heckrind), Wildpferd (Konik) Seeadler, Rotmilan,
Bussard, Storch, Schwarzstorch, Kranich, Nutria, Biber, Reh, Hase oder Hirsch,
es ist selten, dass keines hiervon zu sehen ist.
Befestigte Straßen und Wege, Wald- und Wiesenwege, Deichwege und alte Bahndämme können in die Tour eingebaut werden.
Dazu gibt es Informationen zu Land, Leuten und Geschichte.
Zwischendurch als Pause oder zum Touren-Ausklang bieten sich Cafees, Eiscafees, gemütliche Runden an Grill und der Feuerschale an.

Übernachtungen können auf Wunsch vermittelt werden, gleich ob Hotel, Zeltplatz, Zimmer oder Wohnung.

Ob kurzfristig und spontan oder längerfristige Planung im Voraus,
ob als Gruppe oder Einzelperson, ob Wochen- oder Werktags,

ob 15 oder 150 km, einfach melden und afsnacken.

 

~Kette ölen, Luft pumpen, aufsatteln und abschalten.~

Die Touren erfolgen auf eigene Kosten und Verantwortung.

info (at) m-ohlrogge.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© m-ohlrogge.de ~ Start i. Braakmaand in´t Johr 2000